Admired Lab – Advanced Mineral Resources Development Labelled

Das Ziel des Projektes ist es, einen neuen Master-Studiengang Admired Lab – Advanced Mineral Resources Development Labelled genannt, nach dem Beispiel für bestehende gemeinsame Masterprogramme wie „Advanced Mineral Resources Development“ an der MUL und TU Bergakademie Freiberg zu entwickeln. Dies geschieht nach den EIT-Richtlinien zur Umsetzung qualitativ hochwertiger Ausbildung, welche hochkompetente Studierende für die Industrie hervorbringt. Im Speziellen bietet das Programm den Studierenden eine einzigartige Master-Ausbildung im Bereich der Rohstoffressourcenentwicklung im Rahmen einer Circular Economy mit besonderem Augenmerk auf ökonomische, ökologische und soziale Aspekte. Während die Bergbau-Ingenieur- und Umweltaspekte des Bergbaus – nach dem AMRD-Curriculum – von und an der Montanuniversität Leoben und der TU Bergakademie Freiberg in den ersten beiden Semestern des Programms vermittelt werden, werden die sozialen, unternehmerischen und innovativen Aspekte des Bergbaus vom Trinity College Dublin im dritten Semester abgedeckt.

Nach Abschluss dieses Programms verfügen die Studierenden nicht nur über ein tiefes umfassendes Systemverständnis der relevanten interdisziplinären Themenbereiche, sondern auch über ein umfassendes Wissen über Unternehmertum und Innovation.

Admired Lab  – Advanced Mineral Resources Development Labelled

01/2017 – 07/2019

EIT RawMaterials – Education (Master)

MUL (Partner), TU BAF, Trinity College Dublin, Sandvik Mining Systems, Inteco

Lehrstuhl für Bergbaukunde – Susanne Feiel & Ulrike Haslinger

Total: € 534.149

MUL: € 201.375