previous arrow
next arrow
No events planned at the moment. Please come back later.

Neue RIC Leitung: Robert Obenaus-Emler

Wir freuen uns sehr, dass Robert Obenaus-Emler am 14.03.2024 vom Rektorat der Montanuniversität Leoben nun auch offiziell zum Leiter des Resources Innovation Center bestellt wurde.

Gleichzeitig wurde das RIC Leoben als eines der sieben „Clusters of Excellence“ am Forschungszentrum der Montanuniversität bestätigt.

DIM ESEE – Innovation in Mineral Extraction Workshop

Der DIM ESEE 2023 Workshop fand vom 18. bis 20. Oktober 2023 erneut in Dubrovnik/Kroatien statt.

Wir genossen hochkarätige Vorträge von zahlreichen Experten im Bereich der Rohstoffe, tolles Networking und innovative Ideen für die Zukunft des Bergbaus.
Das wissenschaftliche Programm wurde in diesem Jahr vom Team des RIC Leoben organisiert und umfasste Themen rund um Digitalisierung und Datenverarbeitung, unter- und übertägige Rohstoffgewinnung sowie Robotik im Bergbau. Zusätzlich gaben Branchenexperten von Austin Powder, Dok-Ing, Epiroc und Sandvik spannende Einblicke in die Zukunft der Rohstoffgewinnung.
Mehr Informationen: https://dim-esee.eu/

Anja Vujakovic, MSc

Anja Vujaković ist seit September 2021 im RIC Leoben als Education Project Manager tätig. Sie hat an der Diplomatischen Akademie Wien und der Technischen Universität Wien studiert und wird demnächst ihren Mastertitel in Umwelttechnik und Internationalen Beziehungen erwerben. Anja hat über 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich der internationalen Kommunikation und der nachhaltigen Entwicklung gesammelt. Sie hat in der Umweltabteilung der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung gearbeitet, wo sie beauftragt war, die «Minamata Quecksilber-Konvention» mit den Sustainable Development Goals und Kreislaufwirtschaft zu verbinden. Bevor sie die Stelle im Education Team des RIC Leoben antrat, war sie ein Jahr bei der Internationalen Atomenergiebehörde der Vereinten Nationen tätig, wo sie Tagesberichte an den Generaldirektor zu verschiedenen Themen aus dem Bereich der Nuklearwissenschaft und der nuklearen Sicherheit verfasste.

Im Fokus

IlluMINEation

Embedding digital thinking into the heart of the mining business

Duration: 09/2020 – 08/2023

Tapping the full potential of a “DIGITAL MINE” by embedding digital thinking into the heart of the mining business, by improving digital skills of mining personnel and by enhancing the cooperation along the entire digital mining value chain.
Europe urgently needs to reduce its import dependency in respect to a multitude of raw materials. In order to do so, Europe‘s mining industry must completely redesign the process of traditional mining via the adoption of pioneering innovations, accompanied by extensive use of data analytics and new types of Industrial Internet of Things (IIoT).
Under the coordination of the Montanuniversität Leoben, the EU-funded illuMINEation project highlights significant aspects of digitalisation in underground mining activities with the core objective of improving the eficiency as well as health and safety of European mining operations and its personnel.
The project establishes a robust multi-level distributed IoT platform including cloud/edge computing and distributed data management, with data sourced from large sensor networks.
Advanced user interfaces, dashboards and AR/VR applications will allow for an optimised information flow. A rigorous cyber security approach ensures that all data is properly protected.
Via digitization of key mining aspects, such as the mineral deposit, rock mass stabilty, equipment condition monitoring, safety of mining personnel as well as the working and mining environment, the illuMINEation project addresses all of the three key factors that influence the sustainability and profitability of mining operations: Occupational Health & Safety performance (incl. health & safety aspects of the nearby community), environmental impacts, and efficient resource extraction.
The project consortium consists of 19 partners from six European countries (AT, SE, PL, DE, ES, FI).

Neue RIC Leitung: Robert Obenaus-Emler

Wir freuen uns sehr, dass Robert Obenaus-Emler am 14.03.2024 vom Rektorat der Montanuniversität Leoben nun auch offiziell zum Leiter des Resources Innovation Center bestellt wurde.

Gleichzeitig wurde das RIC Leoben als eines der sieben „Clusters of Excellence“ am Forschungszentrum der Montanuniversität bestätigt.