previous arrow
next arrow
No events planned at the moment. Please come back later.

DIM ESEE – Innovation in Mineral Extraction Workshop

Der DIM ESEE 2023 Workshop fand vom 18. bis 20. Oktober 2023 erneut in Dubrovnik/Kroatien statt.

Wir genossen hochkarätige Vorträge von zahlreichen Experten im Bereich der Rohstoffe, tolles Networking und innovative Ideen für die Zukunft des Bergbaus.
Das wissenschaftliche Programm wurde in diesem Jahr vom Team des RIC Leoben organisiert und umfasste Themen rund um Digitalisierung und Datenverarbeitung, unter- und übertägige Rohstoffgewinnung sowie Robotik im Bergbau. Zusätzlich gaben Branchenexperten von Austin Powder, Dok-Ing, Epiroc und Sandvik spannende Einblicke in die Zukunft der Rohstoffgewinnung.
Mehr Informationen: https://dim-esee.eu/

Sachstandsbericht zum Klimawandel für Österreich (AAR2)

Die Montanuniversität Leoben trägt zum ersten Entwurf des zweiten Sachstandsberichts zum Klimawandel für Österreich (AAR2) bei, der derzeit erstellt wird. Das RIC Leoben Climate Actions Team arbeitet dabei an der Überprüfung des wissenschaftlichen Berichts. Ziel des AAR2 ist es, den Wissensstand über den Klimawandel in Österreich und seine Folgen zu bewerten sowie Minderungspotenziale und -strategien, Anpassungsoptionen und Transformationspfade zu identifizieren.
Wissenslücken sollen im Sinne einer klimaneutralen Gesellschaft geschlossen werden. Der Bericht soll im Sommer 2025 veröffentlicht werden. Das Projekt orientiert sich an den Prozessen des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) und ist relevant für die Umsetzung der 13 SDG-Ziele.

Olivia Yakunina

Olivia Yakunina ist dem RIC-Team als wissenschaftliche Assistentin beigetreten. Während sie ihren Bachelor-Abschluss in Circular Engineering macht, hilft sie bei laufenden Projekten, arbeitet an der Erstellung von Inhalten und organisiert Veranstaltungen. Als Studienrichtungsvertreterin für Circular Engineering und Responsible Consumption and Production findet sie es wichtig, sich an der Universität nicht nur akademisch, sondern auch praktisch zu engagieren. Durch ihre Arbeit am RIC schätzt sie die Möglichkeit, über Entwicklungen im Bereich Nachhaltigkeit informiert zu sein und diese über ihre Plattformen mit anderen Studenten der MUL zu teilen.

Im Fokus

PROMISE – Master program „Sustainable Mineral Processing“

PROMISE ist ein internationaler 24-monatiger Joint Master’s Studiengang in Sustainable Mineral and Metal Processing Engineering, der auf eine nachhaltige Zukunft des Aufbereitungssektors abzielt. Bis zu 84 Erasmus-Mundus-Stipendien können vergeben werden, aufgeteilt auf vier Jahrgänge.

Bewerbungen für den dritten Jahrgang sind noch bis zum 31. Dezember 2023 möglich.

Das Programm eignet sich ideal für Bachelorabsolventen der Fachrichtungen Mineralaufbereitung, Bergbau, Metallurgie und Chemieingenieurwesen sowie anderer eng verwandter Studiengänge.
Das Programm bietet ein Vollstipendium in Höhe von 1400 EUR pro Monat und deckt zusätzlich alle Studiengebühren an den vier Partneruniversitäten ab: Universität Oulu (Finnland), Montanuniversität Leoben (Österreich), Universität Zagreb (Kroatien) und Universidad Técnica Federico Santa María (Chile).

Mehr Information auf: https://www.master-promise.eu/

Jetzt bewerben: https://www.master-promise.eu/how-to-apply/

Ressourcen im Wandel – Österr. Klimatag 2023

Das Resources Innovation Center der Montanuniversität Leoben veranstaltet gemeinsam mit dem CCCA den 23. Österreichischen Klimatag an der Montanuniversität vom 11. – 13. April 2023.

Alle Details sind hier zu finden!